Niedriger Blutzucker / Hypoglykämie


Niedriger Blutzucker (Hypoglykämie)

Niedriger Blutzucker, der Hypoglykämie genannt wird, bedeutet, dass Ihr Körper nicht genügend Zucker im Blut hat, um alle Zellen Ihres Körpers zu tanken. Ein niedriger Blutzuckerwert ist in der Regel definiert als ein Wert unter 70 mg/dL (3,8 mmol). Es wird auch manchmal als "Insulinreaktion" oder "Insulinschock" bezeichnet.

Wenn Ihr Blutzucker unter dieses Niveau sinkt, können Sie beginnen, eine Vielzahl von Symptomen fühlen. Wenn Ihr Körper zu wenig Kraftstoff hat, können Sie sich wackelig, nervös, ängstlich oder gereizt fühlen. Sie können anfangen zu schwitzen oder die Schüttelfrost bekommen. Dein Herz kann rasen.  Da Ihr Gehirn weniger Zucker verwendet, können Sie sich verwirrt oder im Delirium fühlen oder Kopfschmerzen bekommen.

Jeder Mensch spürt unterschiedliche Symptome des niedrigen Blutzuckerspiegels. Einige fühlen keine Symptome überhaupt, die Hypoglykämie Unbewusstheit genannt wird. Es ist wichtig, die eigenen Symptome zu lernen und zu erkennen.

Manchmal können Sie glauben, wie Sie niedrigen Blutzucker haben können, selbst wenn Sie nicht haben. Dies kann passieren, wenn Sie lange Zeit einen hohen Blutzucker hatten, z. B. bei der Diagnose, und Ihr Körper erst wieder in den normalen Bereich kommt. Obwohl es sich unangenehm anfühlen kann, werden diese Symptome in ein oder zwei Wochen verschwinden und Sie werden sich besser fühlen, als wenn Sie die ganze Zeit über hohe Blutzuckerwerte hatten.

Sie können auch Symptome des niedrigen Blutzuckers fühlen, wenn Ihr Blutzucker schnell sinkt. Ihr Körper spürt den schnellen Verlust von Zucker für Kraftstoff und sendet Warnsignale.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen