Diabetischer Anfall


Was ist ein diabetischer Anfall? Erkennen Sie Zeichen und Symptome

Hypoglykämie ist das klinische Syndrom, das aus niedrigen Blutzuckerwerten resultiert. Die Symptome der Hypoglykämie kann von Person zu Person variieren, ebenso wie die Schwere, wie ich persönlich in der Vergangenheit behandelt habe, wenn mein schwerer Tiefstand mit einem Anfall begleitet wurde.

Was verursacht einen Anfall?

 Ein hypoglykämischer Anfall kann ausgelöst werden, indem man zu viel Insulin einspritzt, oder indem man früh genug nach dem Verwenden eines schnellen Insulins nicht früh genug essen kann, übermäßiger Gebrauch von Alkohol, das Überspringen der Mahlzeiten oder kräftiges Trainieren, ohne Insulindosen einzustellen oder richtig zu essen.

Ein Anfall kann auch durch orale Diabetes-Medikamente ausgelöst werden, die die Bauchspeicheldrüse veranlassen, mehr Insulin zu produzieren. Was auch immer die Ursache für den Anfall sein mag, er muss als medizinischer Notfall behandelt werden. Um den Beginn eines hypoglykämischen Anfalls zu identifizieren, suchen Sie nach den folgenden Warnsignalen für Anfälle und Symptome:
  • Schwitzen
  • Verwirrung
  • Sich schwach oder zu müde fühlen
  • Unsicherheit
  • Kaltes oder klammiges Gefühl
  • Halluzinationen
  • Unkontrollierbares Weinen
  • Unkenntnis der Umgebung
  • Änderungen der Sehkraft
  • Verlust der Sprechfähigkeit

Was passiert während eines Anfalls?

Wenn ein diabetischer Anfall unbehandelt ist, können Sie bewusstlos werden, fallen und Krämpfe (dies ist genau das, was mir passiert ist), dass die Muskeln dazu führen, dass die Kontraktion unwillkürlich, so dass der Körper bewegen und Ruck aus der Kontrolle, das kann mild oder schwerwiegend. Diabetiker können auch in Trance zu sein scheinen und nicht in der Lage zu reagieren, mit schnell blinkenden Augen oder starren in den Raum, und schließlich Bewusstlosigkeit.


Was ist die Prävention und Behandlung?

Der beste Weg, um dieses Problem zu lösen, ist sicherzustellen, dass es gar nicht erst auftritt. Dazu gehört auch eine korrekte Überwachung des Blutzuckerspiegels und ein gesundes Leben. Es ist wichtig, dass ein Diabetiker eine Zuckerquelle wie z. B. einen Schokoriegel oder Fruchtsaft immer griffbereit hat. Wenn die Symptome beginnen, sich zu präsentieren, kann das Essen des Zuckers einfach helfen, den Blutzucker wieder auf normale Niveaus zu erhöhen. Wer feststellt, dass dieses Problem häufig auftritt, kann mit seinem Arzt über Glukose-Tabletten sprechen. Etwas anderes, das sehr hilfreich ist, ist das Tragen eines medizinischen Alarmarmbands. Wenn Symptome auftreten und der Diabetiker wird unbewusst, können andere sehen, was die Bedingung ist und in der Lage sein, zu helfen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen